Die wahre Schönheit einer Frau

Die wahre Schönheit einer Frau

10.05.2016

Nicht viele wissen, dass ich meinen Weg in die Fotografie mit dem Porträtieren von Frauen begann. Das war schon immer meine Leidenschaft. Der Umzug in ein anderes Land hat mich in die Nische der Kinderfotografie “gedrängt” und später in die Familienfotografie. Aber es lag mir immer am Herzen die Zweisamkeit mit dem Model, wenn sich mithilfe der Kamera die Tür zum Inneren des Menschen öffnet, welche im Alltag verschlossen bleibt, auf den Fotos zu offenbaren.

Innerhalb meiner 8-jährigen Berufspraxis habe ich Abstand von der äußerlichen Schönheit genommen und mich der inneren Schönheit des Menschen, welche mit den Jahren durch Erfahrung kam, zugewandt. Einer Frau kurz vor ihrem 40. Geburtstag fällt es manchmal schwer sich im Spiegel zu betrachten und hinter den Fältchen, den ersten ergrauten Haaren und den müden, beunruhigten Augen ihre wahre Schönheit zu erkennen. Aber erst mit den Jahren erblüht  ihre Zartheit, Verträumtheit, kindliche Berührtheit (Pathos), innere Stärke und der Charakter in der vollen Intensität. Die Verbindung der gegensätzlichen Eigenschaften in einer Komposition begeistert und fasziniert einen, wenn man es zulässt.